natürliche Kauartikel

7 gute Gründe, warum natürliche Kauartikel zum Wohlbefinden deines Hundes beitragen

1. Das angeborene Kaubedürfnis Deines Hundes wird gestillt

Zunächst einmal hat jeder Hund von Natur aus ein Kaubedürfnis. Das ist natürlich je nach Rasse und Alter unterschiedlich ausgeprägt. Das Kauartikelangebot ist riesig und egal ob groß oder klein, jung oder alt oder Allergiker - es gibt nahezu für jeden Hund den passenden Kauartikel.

Vor allem bei Welpen ist der angeborene Kautrieb noch sehr ausgeprägt. Ab etwa 4 Monaten dürfen auch die Kleinen bereits in den Genuss von Kauartikeln kommen.

Hierfür eignen sich z.B. unsere Kälberblasen hervorragend.

2. Die Geschicklichkeit mit Fang und Pfoten wird trainiert

Beim Zerlegen der vermeintlichen Beute trainiert dein Hund auch seine Geschicklichkeit mit Fang und Pfoten. Der Kauartikel muss immer wieder in Position gebracht und mit den Pfoten festgehalten werden, damit er vernünftig verspeist werden kann.

3. Dein Hund ist mit natürlichen Kauartikeln sinnvoll beschäftigt

Naturkauartikel müssen vor der Fressen erst mal richtig schön weichgekaut werden und je nach Kauartikel hat dein Hund im besten Fall eine ganze Weile mit Herumkauen und Rupfen zu tun. Er kann seiner Kaulust freien Lauf lassen und ist artgerecht beschäftigt. Für ein langes Kauvergnügen empfehlen wir z.B. unsere getrocknete Kamelhaut.

4. Natürliche Kauartikel tragen zu einer gesunden Maulhygiene bei

Beim intensiven Kauen produziert der Hund jede Menge Speichel, der die Mundhöhle durchspült.

Nahrungsreste werden gelöst und schädlicher Plaque an den Zähnen wird aufgeweicht. Außerdem wird auch das Zahnfleisch besser durchblutet.

Hier tragen natürliche Kauartikel ganz wesentlich zur Vorbeugung vor schlechten Zähnen und Mundgeruch bei.

Sharpei mit Kauartikel

5. Durch natürliche Kauartikel wird Zahnstein gelöst

Wie oben beschrieben wird der Zahnstein durch den Speichel des Hundes aufgeweicht und dann im nächsten Schritt bei dem intensiven

Herumnagen an dem Kauartikel von den Zähnen gelöst. Dein Hund putzt sich also quasi die Zähne und du kannst ihm Zahnprobleme ersparen.


6. Gebisstraining

Durch die stetigen und intensiven Kaubewegungen wird natürlich auch das Gebiss deines Hundes automatisch mit trainiert und die Kiefermuskulatur gekräftigt.


Hund mit Kauartikel

7. Durch natürliche Kauartikel werden Endorphine freigesetzt

Beim intensiven Kauen setzt dein Hund das Hormon Endorphin, auch bekannt als Glückshormon, frei.

Es fördert die Entspannung und hilft dabei Stress abzubauen und Blockaden im Körper zu lösen.

Der richtige Kauartikel fördert also die Ausgeglichenheit deines Hundes und ist gut für seine Psyche.

Bitte achte beim Kauf von Kauartikeln darauf, dass sie unbehandelt, sprich rein natürlich sind und informiere dich darüber, welches Produkt von Größe und Härtegrad her für deinen Hund am besten geeignet ist.


Weitere interessante Artikel zum Thema Hund findest du bei uns im Blog.


Individuelle Beratung

Kontaktiere uns unter:

+49 (0)2424 / 92 88 92


Unsere Beratungszeiten sind dienstags und mittwochs 09.00 bis 12.00 Uhr, 15.00 - 18.00 Uhr sowie nach individueller Terminabsprache.


Natürlich kannst Du jederzeit eine Mail an uns schreiben. Zum Kontaktformular.

Bei technischen Fragen oder Fragen zum Bestellprozess wende dich an

support@anbri-futter.de

Scroll to Top